• Psychische Belastungen, Stress und Überforderung, Ihre Gedanken kreisen überwiegend um ein Thema und Sie finden keine Lösung?
  • Eine Trennung oder ein Todesfall hat in Ihrem Leben zu einer Krise geführt?
  • Erfahren Sie in Beziehungen immer wieder ähnliche Verhaltensmuster?
  • Sie können schlecht "nein" sagen und fühlen sich häufig ausgenutzt?
  • Ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl ist vermindert?
  • Fühlen Sie sich überfordert und gestresst?
  • Sie möchten einem möglichen Burn-Out-Syndrom vorbeugen?
  • Gibt es Probleme in Ihrer Partnerschaft, Familie und möchten diese lösen?
  • Sie fühlen sich im Kontakt zu anderen Menschen gehemmt und einsam?
  • Sie haben Schwierigkeiten mit Ihrer sexuellen Orientierung und Sexualität?
  • Sie werden gemobbt / gebosst und möchten diese Situation verändern?
  • und viele weitere Anliegen ...

Bei diesen oder ähnlichen Fragen finden Sie Antworten in den Systemischen Einzelgesprächen . Der Lösungsraum Siegen begleitet Sie professionell und zielorientiert bei der Suche nach Lösungen für Ihre individuellen Probleme.

 

Die systemisch psychologisch ausgerichteten Einzelsitzungen unterstützten Sie bei der Klärung von Lebensfragen, helfen eigene Positionen zu entwickeln und die eigenen Stärken wieder zum Leben zu erwecken um einen anderen Blickwinkel einnehmen zu können.

 

Auch wenn andere Personen aus Ihrem familiären oder sonstigen Lebenskontext in den Sitzungen nicht anwesend sind, werden diese in den Gesprächen immer mitberücksichtigt und gedanklich mit einbezogen.

 

Die Systemisch psychologischen Einzelgespräche orientieren sich in ihrer Dauer und Umfang an Ihren Anliegen und Zielen. Manchmal reicht schon eine einzige Einheit um eine Entscheidung finden zu können oder den Gedanken eine andere Richtung zu geben. Es kann aber auch nützlich sein, einen Veränderungsprozess über einen längeren Zeitraum zu begleiten.

 

In der Regel dauert ein Einzelgespräch 60 Minuten.

Die Angebote des Lösungsraums fallen unter psychologische Tätigkeiten, die die Aufarbeitung und Überwindung sozialer Konflikte oder sonstige Zwecke außerhalb der Heilkunde dienen nach § 1 Abs. 3 Satz 3 des Psychotherapeutengesetzes.